Kurzexerzitien mit Tanz

 

O Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen“                     Augustinus zugeschrieben

Besinnungstage mit getanzten Elementen verbinden Elemente aus den klassischen Einzelexerzitien mit dem meditativen Tanzen. Im Mittelpunkt der Tage steht die persönliche Beziehung zu Gott. Was durch Meditation, Gebet und persönliche Bibelarbeit angestoßen wird, kann sich im Tanz vertiefen, indem wir unseren Körper in einer bewegenden Weise ins Gebet einbeziehen. Diese Erfahrung fließt wieder zurück in die Meditation.Besinnungszeiten sind eine Zeit des Innehaltens und des „Wahr“nehmens, wer ich bin und wie ich jetzt bin. Dazu hilft ein Tagesablauf, der neben Elementen für die Gruppe auch Raum zum persönlichen Begleitgespräch und zur eigenen Gestaltung freigibt.

Diese Veranstaltung wird für Ehrenamtliche hoch bezuschusst!